„Wenn wir verstehen, was glückliche Menschen anders machen, haben wir den Schlüssel für ein erfülltes Leben in der Hand.“

Was passiert, wenn sich das Beste in deinem Leben entfaltet?

Menschen können unglaublich von der Positiven Psychologie profitieren. Sie berichten von deutlich mehr Lebensfreude, Zufriedenheit, Wohlbefinden und einem großartigen und viel intensiveren Lebensgefühl. Sie sind optimistischer, erfolgreicher und gestalten ihr Leben aktiv und bewusst.

Die Forschung zeigt dabei sehr deutlich, dass der Schlüssel für mehr Glück und Wohlbefinden in uns liegt und die äußeren Umstände nur eine untergeordnete Rolle spielen.

Seit Jahrtausenden fragen sich Menschen, wie ein gutes Leben gelingen kann. Endlich gibt es umfangreiche und vor allem wissenschaftlich fundierte Antworten.

Wie kannst du davon profitieren?

Es gibt viele Möglichkeiten und Wege, um mehr aus deinem Leben zu machen und deine Glücksgefühle und deine Lebensfreude zu steigern. Alle sind wissenschaftlich überprüft. Such dir einfach das aus, was dich anspricht. Es ist wie ein großes Buffett an dem du dich genüsslich bedienen darfst. Hier ist eine Auswahl an Möglichkeiten:

  • Lebensvision und Lebensziele gestalten
  • Sinn und Bedeutsamkeit
  • Bewusstes Genießen der schönen Lebensseiten
  • Flow
  • Stärken stärken und Potentiale entfalten
  • Freundschaften und Partnerschaften
  • Selbstwirksamkeit
  • Erkennen unbewusster Glaubenssätze
  • Achtsamkeit
  • positive Emotionen intensivieren und verlängern
  • Optimismus, der erlernbar ist
  • Beziehungen verbessern
  • Lebensträume verwirklichen
  • Sport
  • Meditation
  • Grübeln beenden
  • Expressives Schreiben
  • Vergebung & Hilfsbereitschaft
  • Aus Schwierigkeiten noch stärker hervorgehen
  • Verbundenheit
  • Nach den eigenen Werte leben
  • Selbstliebe

Wie gelingt uns ein erfülltes Leben? Vier Beispiele aus der Praxis der Positiven Psychologie

Wie gelingt uns ein erfülltes Leben? Vier Beispiele aus der Praxis der Positiven PsychologieDankbarkeit ist eine nachgewiesenermaßen großartige Möglichkeit für mehr Lebensfreude.

Wie das funktioniert? Eine einfache Möglichkeit geht folgendermaßen: Nimm dir abends ein paar Minuten und schreibe regelmäßig 3-5 Dinge auf, für die du heute dankbar bist. Das können kleine oder große Dinge sein:

mehr lesen

das schöne Wetter, ein nettes Treffen mit einer Freundin, dass du Geld hast, um dir genug zum Essen zu kaufen, den Cappuccino in der Pause usw. Achte darauf, dass es nicht zur Routine wird. Viele Studien zeigen, dass regelmäßige Dankbarkeit zu mehr Glücksempfinden und einer höheren Lebenszufriedenheit führt. Warum das so ist und welche vielfältigen Möglichkeiten es noch gibt, kannst du in der Leseprobe zum Buch „Glücksprinzipien“ erfahren.

Stärken stärken

Finde heraus, wann du voll in deiner Kraft bist und werde dir deiner vielfältigen Stärken bewusst: Beim Sport ist es allen klar: Niemand käme auf die Idee, einen talentierten Fußballer als Stabhochspringer zu trainieren. Doch schon in der Schule und später im Arbeitsleben, geht es oft um das, was wir nicht so gut können. Stärken zu stärken ist jedoch so viel sinnvoller als sich an seinen Schwächen abzuarbeiten. Stärken führen zu mehr Erfolgen, zu mehr Zufriedenheit und Lebensfreude. 

mehr lesen


Seine Stärken zu leben, führt zu den besten Ergebnissen, während man mit der Verbesserung seiner Schwächen höchstens Mittelmaß erreicht.

Allerdings musst du dir deiner vielfältigen Stärken erstmal bewusst sein. Dafür gibt es drei Möglichkeiten:

  1. Eigenreflexion: Überlege dir: Was kann ich besonders gut? Was geht mir viel leichter von der Hand als anderen? Manches ist für dich vielleicht so einfach, dass es dir gar nicht auffällt. Deshalb hilft der Austausch mit anderen:

  2. Lass dir Rückmeldung geben: Führe mit Menschen, die dich gut kennen und die dir wohlgesonnen sind, ein Stärkengespräch: Frage sie, welche Stärken sie bei dir wahrnehmen und in welchen Situationen sie das beobachten. Was glauben sie, kannst du richtig gut. Daraus entwickeln sich oft wunderbare Gespräche.

  3. Mache einen Stärkentest. Martin Seligman, einer der Väter der Positiven Psychologie, hat mit anderen Forschern eigens einen Fragebogen zu 24 Charakterstärken entwickelt. Mittlerweile gibt es verschiedene weitere Stärkentests. Mehr Informationen erhältst du zu diesem Thema gleich hier auf der Website in der Leseprobe zum Buch „Glücksprinzipien“.

Sein Ikigai finden

Ikigai ist ein japanisches Wort und wird im Deutschen meist mit „wofür es sich zu leben lohnt“ umschrieben.

Das Wort Sinn beschreibt es nur zum Teil. Ikigai ist etwas, das Energie gibt. Das kann individuell sehr unterschiedlich sein. Es kann sich auch über die Zeit verändern. Im Idealfall ist es etwas, dass dir Spaß macht, was ein Beitrag für andere ist, was du gut kannst und mit dem du auch noch dein Geld verdienst.

mehr lesen

Am Ende kannst nur du allein für dich dein Ikigai finden. Dies lohnt sich jedoch sehr. Menschen, die ihr Ikigai finden und leben, sind glücklicher, gesünder und leben sogar länger. Oft vergehen unsere Tage in unseren Routinen. Doch es lohnt sich sehr innezuhalten und immer wieder nachzuforschen, was das eigene Ikigai ist. Wie kannst du dein Leben wertvoll machen? Nicht für andere, sondern nur für dich! Wie kannst du dein Leben so leben, dass du sagst, ja, so fühlt es sich richtig an und du tust Dinge, die dir wirklich wirklich wichtig sind. Was könnte das sein und wo könntest du mehr davon leben? Was würde daraus entstehen?

Aktiver Gestalter deines Lebens sein

Die aktive Gestalterrolle ist für dein Lebensglück ein entscheidender Schlüssel.

Statt passives Opfer der Umstände zu sein, gestaltest du dann dein Leben. Das ist eine wichtige Haltung, insbesondere in Lebensphasen, die für uns Herausforderungen bereithalten. Bildhaft gesprochen, nimmst du dann das Lenkrad deines Lebens in die Hand, statt den Beifahrersitz zu wählen und zu schauen, wo es hingeht.

mehr lesen

Der Vorteil am Lenkrad ist, dass du spürst, dass du Einfluss hast, dass du immer mehr Selbstvertrauen aufbaust, weil klar wird, dass du vielese durch dein Tun veränderst, auch wenn vielleicht nicht alles gelingt. Wenn du selbst am Lenkrad bist, baust du immer mehr Selbstwirksamkeitsüberzeugung auf und setzt eine Aufwärtsspirale in Gang. Diese Entwicklung ist ein Prozess, weil wir nie in allen Situationen und zu jeder Zeit in der aktiven Gestalterrolle sind. Weil jedoch diese Haltung zu Erfolg, Lebensfreude und Erfüllung führt, lohnt es sich sehr, im Alltag immer mehr zum aktiven Gestalter zu werden.

Wo kann ich noch mehr darüber erfahren?

Der Schlüssel zum Glück liegt in jedem von uns. Alles, was du dazu brauchst, ist bereits in dir. Nutze die Forschungsergebnisse der Positiven Psychologie und aktiviere dein Potential für ein noch besseres Leben. Du hast verschiedene Möglichkeiten:

In Seminaren und Vorträgen erfährst du, wie du ganz konkret von diesen Möglichkeiten profitieren kannst.

Einen umfassenden Überblick mit vielen konkreten Praxisübungen bietet zudem das Buch „Glücksprinzipien“.